Massagen

Entspannung für mehr Lebensqualität –
Die auf den Patienten und seine Beschwerden abgestimmte Massage ist ein wichtiger Baustein unseres ganzheitlichen Behandlungskonzepts und sowohl als Einzelleistung als auch ergänzend sinnvoll einsetzbar.
Massagen, gleich welcher Art, wirken durch spezielle Grifftechniken an den unterschiedlichsten Körperregionen wohltuend und schmerzlindernd und werden daher gerne zur Linderung akuter Beschwerden eingesetzt. Individuell an den Patienten angepasst, wirkt sich eine Massage jedoch weit über das Lösen von Verspannungen hinaus positiv auf das Wohlbefinden aus, fördert Durchblutung und Stoffwechsel sowie einen vegetativen Ausgleich. So entspricht unser umfassendes Massage-Angebot dem ganzheitlichen Ansatz, den das Team von PhysioCure im Sinne Ihrer Gesundheit verfolgt.
Ihr Weg zu uns
  • Gesetzlich versichert? Lassen Sie sich bitte als Selbstzahler ein grünes Privatrezept von Ihrem Hausarzt ausstellen.
  • Viele Krankenkassen bieten auch eine entsprechende Zusatzversicherung an.
  • Als Mitglied einer privaten Krankenversicherung dürfen Sie sich direkt an uns wenden und einen Termin vereinbaren.
  • Bitte informieren Sie sich bezüglich (anteiliger) Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse oder Versicherung.
Warum PhysioCure?
Sie wünschen sich eine individuelle und an Ihren Bedürfnissen orientierte Behandlung, die sich zudem optimal in Ihren Alltag integriert? Das Team von PhysioCure bietet Ihnen alles aus einer Hand: Diagnose, Rezeptausstellung, Behandlung und Nachsorge.
  • Flexible & diskrete Massagen zuhause oder am Arbeitsplatz
  • Individuelle & professionelle Betreuung
  • Kurzfristige Termine auch abends & an Wochenenden
  • Direktzugang ohne vorherigen Arztbesuch
Unsere Massageangebote
Klassische Massage
Die klassische Massage verbindet eine unmittelbar wohltuende Wirkung mit der dauerhaften Linderung individueller Beschwerden. Ziel ist beispielsweise das Lösen von Verspannungen oder das Beseitigen faszialer Verklebungen. Auch Durchblutung und Stoffwechsel werden durch eine Massage optimal angeregt.
Triggerpunktmassage/Myogelosenmassage
Triggerpunkte, sogenannte Myogelosen, sind lokale, druckempfindliche Verhärtungen der Muskulatur, deren Schmerzempfinden auch ohne äußeren Reiz in umliegende Körperregionen ausstrahlen kann. So sind sie unter anderem nicht selten Ursache von Migräne oder eingeschränkter Beweglichkeit. Bei der Triggerpunktmassage behandeln wir Ihre Beschwerden, indem wir Verspannungen im betroffenen Muskelstrang sowie in den umliegenden Faszien lösen.
Bindegewebsmassage
Die Bindegewebsmassage, kurz BGM, ist eine Reflexzonentherapie, die neben der Linderung lokaler Beschwerden auch auf die Ansprache weiter entfernter Körperregionen abzielt. Durch spezielle Massagegriffe im Bereich der Reflexzonen unterstützen wir so beispielsweise die Therapie von Magen-Darm-Beschwerden, Migräne oder rheumatischen Erkrankungen.
Querfriktionen
Die Methode der Querfriktion setzt an Muskulatur und Bändern an und beinhaltet eine Massage, die quer zu den Fasern der entsprechenden Region verläuft. Durch die Behandlung mobilisieren wir die Muskukatur und fördern Durchblutung und Stoffwechsel im behandelten Gebiet.
Segmentmassage
Bei der Segmentmassage wird gezielt das Gewebe im Bereich des Rückens angesprochen und mit speziellen Haut-, Unterhaut- und Faszientechniken behandelt. Verklebungen im Bereich der Faszien werden so gelöst und die Funktion innerer Organe sowie des Bewegungsapparates verbessert.
Reflexzonen-Therapie
Hierbei werden die Reflexzonen mit speziellen Grifftechniken angesprochen, wodurch ein Reiz reflektorisch durch den Nerv zu einem bestimmten Organ geleitet wird. Auf diese Weise können auch innere Organe durch äußere Behandlung therapiert werden.
Fußzonenreflex
Den Fußreflexzonen kommt bei der Reflexzonen-Therapie eine besondere Bedeutung zu. Ausgehend von der Theorie, jeder Bereich des Körpers finde sich in einer bestimmten Reflexzone der Füße wieder, unterstützt eine spezifische Druckmassage im Fußbereich den Heilungsprozess unterschiedlicher Beschwerden in der jeweiligen Zielregion.
Colonmassage
Als Colonmassage wird eine Massage der Bauchregion, insbesondere im Bereich des Dickdarms, bezeichnet. Durch gezielte Massagegriffe wird der Dickdarm (Colon) in seinen Bewegungen unterstützt, Krämpfe werden so gelöst und die Verdauung angeregt.
Periostmassage
Die Periostmassage ist eine Form der Reflexzonenmassage, bei der durch Druck im Bereich der Knochen die Knochenhaut (Periost) stimuliert wird. Anders als bei anderen Massagetechniken wird die Muskulatur hier ausgespart bzw. nur peripher beeinflusst. Diese Art der Druckmassage lindert lokale Schmerzen, z.B. bei Arthrose, wird aufgrund ihrer reflektorischen Wirkung aber auch bei Beschwerden an inneren Organen, beispielsweise Brustschmerzen oder Koliken, angewandt.
Sportmassage
Die Sportmassage wird präventiv oder therapeutisch speziell bei Beschwerden im Zusammenhang mit intensiver sportlicher Aktivität angewandt. Sie umfasst eine Kombination aus klassicher Massage und speziellen Grifftechniken und wird lokal im Bereich der beanspruchten Muskulatur eingesetzt. Besonders geeignet ist die Sportmassage daher für Profisportler, insbesondere vor oder nach einer staken Belastung der Muskulatur, zum Beispiel im Rahmen eines Marathons.

Noch Fragen?

Sie wünschen sich eine individuelle Beratung oder weitere Informationen zu unserem Massageangebot? Kontaktieren Sie uns!
©2020 by PhysioCure
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!